Montag, 13. Mai 2013

nachlese des langen wochenendes

meine güte, waren das schöne tage!
am feiertag nahm der beste abstand von der üblichen alkohollastigen kanutour seines kanuclubs und wir machten uns auf nach oberhausen zum sea life. wie ca 70 000 andere menschen auch. bedeutet im klartext, das anstehen zum REINkommen dauerte ungefähr 1,5 stunden. wir haben dieses jahr die ruhrtopcard, mit der man einmalig freien eintritt in viele attraktionen hat, darunter auch das sealife. tja, was soll ich sagen... der rundgang durch das dingen dauerte glaub ich nicht so lange wie die warterei. hätten wir da den vollen eintrittspreis gelatzt, hätte ich mich echt schwarz geärgert. fazit: so wars in ordnung, wir haben auch ein paar sehr schöne sachen gesehen (das große aquarium mit tunnel ist irre, ich habe noch nie einen sägefisch gesehen, und die zwei meeresschildkröten sind einfach süß), aber den regulären eintrittspreis find ich total überzogen und nicht gerechtfertigt. dazu ist es echt zu mickrig. den kindern hat es aber sehr gefallen, und das reicht mir ja auch, ich freu mich dann mit.

freitag lösten wir einen weiteren gutschein ein, der mit dem kauf der oben genannten karte in unseren besitz gelangte und fuhren in den moviepark nach bottrop. wie ca 100 000 andere auch. das anstehen hier hielt sich aber sehr in grenzen, der park ist ja doch eher für so massen ausgerichtet. kind 2 mit ihrem festgebundenen arm war ja ziemlich eingeschränkt in der fahrtauglichkeit bei den diversen kotzschleudern, aber es gab dennoch einiges, was sie nutzen konnte, darunter eine grandiose schlauchbootwildwassergeschichte... ich hatte mich schon immer gefragt, wo die ganzen leute so nass geworden waren. nachher wusste ichs dann.
sehr schön war auch die geister-achterbahnfahrt mit kind 1. wir haben definitiv die schallobergrenze geknackt. so hab ich mein leben noch nicht gebrüllt. war aber lustig, adrenalin ist ja eine total coole sache...
auch hier stellt sich die frage, ob sich das zum regulären preis echt lohnt. wir vier hätten regulär 130!!! euro eintritt bezahlt, kind 1 mit 12 zählt schon als erwachsene, und essen etc kommt ja dann auch noch dazu. find ich ziemlich happig, wenn man dann über eine stunde an manchen fahrgeschäften anstehen muss. für schlappe 10 bis 25 euro extra pro person kann man noch einen speedypass kaufen, mit dem man an der schlange vorbeilaufen kann. nun ja. zum glück waren wir umsonst drin. hat sehr viel spaß gemacht. wir hatten unseren bollerwagen mit, in dem sich kind 2 ausruhen konnte, so war das eigentlich auch sehr entspannt.

samstag war pause. auch mal nett.

gestern bin ich mit kind 1 trotz mistwetter ins bergische land gefahren, um mit ein paar meiner spinnfreundinnen auf dem tierkindertag des freilichtmuseums in lindlar zu spinnen. letztlich war das wetter uns sehr hold, zwar hat es ab und an geregnet, aber hauptsächlich haben wir in der sonne gesessen. um uns rum lauter schäfchen und ziegen, es waren total viele leute da, und wir haben viele nette gespräche geführt und interessierte fragen beantwortet. es war total klasse! kind 1 hat ihrer freundin das spinnen mit der handspindel beigebracht, die kleine schwester hats dann bei mir gelernt, die spinnernachwuchsquote ist also auch mal wieder erfüllt. und die mama der beiden, die das feinste fädchen am spinnrad spinnt, aber noch nie eine spindel benutzt hat, hat jetzt einen guten anreiz, ihre spindel auch mal einzuweihen, richtig, sabine?
kind 1 überlegt, ob sie nächstes jahr für kinder mitmachspinnen mit dem spinnstöckchen anbieten soll, die idee find ich prima, und angenommen wird das sicher, so viele kinder waren sehr interessiert und hätten zu gerne mal selber...
ich hatte jedenfalls gestern einen perfekten tag, auch wenn es etwas kalt war, aber die stimmung auf diesem fest ist jedes mal wieder so schön und herzlich, fast familiär. ich habe schön gesponnen, viel gesabbelt, fragen beantwortet. wir wurden gefragt, ob wir auf andere schäfertage kommen würden, mal sehen, ob das wirklich klappt, dann sag ich hier vorher an, wann und wo.

total glücklich und selig kamen kind 1 und ich dann abends zuhause an, und ich dachte schon, besser wirds nicht, da lag auf dem tisch ein umschlag vom besten für uns. überraschung! kind 2 war schon ganz wuschig, die musste sich den ganzen tag den umschlag ansehen und wußte nicht, was drin ist und mußte warten, bis wir kommen, die arme. im umschlag war eine buchungsbestätigung. wir dürfen in den sommerferien wieder auf den wunderbaren campingplatz auf texel fahren, auf dem wir vor 2 jahren den besten urlaub aller zeiten hatten... nachdem die letzten 2 jahre ja sehr anstrengend und traurig waren bei uns und wir so richtig lange urlaube nicht mehr gemacht haben, seit unsere beiden mütter krank wurden, war der wunderbare venedigurlaub diese ostern (danke, papa! <3 ) der beste einstieg, und die fast 2 wochen auf der insel werden genug stillstand beinhalten, um richtig zu entspannen. schafe, schafe, schafe! meer! strand!
 danke, bester. du bist eben doch der beste! ich freu mich wie doof, je länger das sacken kann, desto cooler find ich das!


1 Kommentar:

  1. Hallo Anna,
    meie Güte hattet ihr ein tolles Programm gehabt,da müßte man Kind bei dir sein.
    Nach Lindlar hätte ich euch geren bereitet,aber wir hatten gestern auch einen schönen Nachmittag mit meiner Mutter verbracht.
    Sag mal kann man deinen Mann ausleihen ?
    Grins,eine tolle Überraschung hat er da ja seiner Familie bereitet,und ihr habt es verdient
    LG Bettina

    AntwortenLöschen