Mittwoch, 22. Mai 2013

wenn das wetter

... mitspielt, dann sind wir ja doch wenn möglich augenblicklich im garten verschwunden. wobei garten ein bisschen untertrieben ist bei uns, wir haben da schon ein wenig mehr als einen garten. vielleicht zwei, so größentechnisch gesehen. leider war es ja in diesem jahr noch nicht so besonders, deshalb mußten erst mal kleinere restaurierungsarbeiten stattfinden, bevor wir zb unsere terrasse nutzen konnten, aber mehrere eimer wasser und eine stunde schrubben später war die terrasse vor dem schwedischen feriengartenhaus schonmal sehr einladend.


kind 1 mußte sich erstmal von der schinderei erholen...


und obwohl das spinnrad doch sehr lockte...


bin ich dann erst einmal los und hab den blümchenrundgang gemacht.
vergißmeinnicht soweit das auge reicht. ich mag die, sind mit die ersten im frühling und machen alles so bunt, wenn der rest noch ganz grau und trocken ist.


der bärlauch blüht schon, dieses jahr war die erntezeit echt kurz wegen der späten kälte...


und akeleien überall, in allen möglichen farben. das sind meine lieblingsblumen im garten. meine mama und ich sind immer rumgelaufen und haben die dunkelste gesucht.




das war in diesem jahr bislang die dunkelste, die ich gefunden habe, mama.


kind 2 hat den sandkasten in beschlag genommen... ist schon witzig, jedes jahr denk ich, wer weiß ob wir den dieses jahr noch brauchen, und jedes jahr kann der bleiben.



der rhododendron hinten an der mauer (einer von dreien im garten) fängt an zu blühen. der bekommt die meiste sonne mit. manche knospen zeigen erst die blütenblattspitzen...


...und manche machen schon auf.


so, fertig geguckt, jetzt aber ans rädchen.
ah, kind 1 hat sich umgelagert, die sonne scheint so dolle aufs köpchen...


na dann rauf aufs sonnendeck und ordentlich am rad drehen.


auf der spule selbstgefärbte süddeutsche merino aus der letzten färbeaktion. so richtig leckere sommerfruchtfarben sind das irgendwie. ich plane diesen und die zwei anderen pinkigen kammzüge gemeinsam zu verarbeiten, um mir daraus eine jacke zu stricken, mal sehen, ob ich das spinnen bis texel noch hinbekomme, dann würde ich das garn mitnehmen. texeljacke sozusagen.


und jetzt ist das wetter wieder mau seit 2 tagen. manno. naja, wird schon noch. kann ja nicht immer regnen.

Kommentare:

  1. Anna wir sind ja langsam bescheidne geworden und erfreuen uns an "einzelnen" Sommertagen. (-:
    Der Akellei ist auch meine Lieblingsgartenblume ((-:, die ist so schön vielseitig und man weiß nie genau welche Farbe jetzt da wächst bis sie halt blühen (-:
    Ich drücke uns die Daumen fpr bald mehr Sommertage LG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna,
    in deinem schönen Garten müssen wir dieses Jahr bedingt auch mal spinnen.Ich habe auch einige Akelleien im Garten und mag sie auch sehr,so schön zart sind diese Pflanzen.
    Ich freu mich schon auf Samstag,da werden wir wohl wieder nichtauf der Terasse sitzen können
    LG Bettina

    AntwortenLöschen