Montag, 19. August 2013

lassie

heute morgen lieg ich noch im bett und hör die katzen in den kinderzimmern spielen. dann fällt eine tür ins schloss und ich sag noch zum mann, jetzt haben sie wieder die tür zu gerempelt und sich eingesperrt, das kennen wir schon. plötzlich springt kasimir ins bett und maunzt und guckt ganz groß, anfassen will er nicht, und weg ist er wieder. 
ich zum mann: "ich geh mal gucken, was er will. wenn der mich jetzt holen wollte, damit ich motte aus dem zimmer rauslasse, dann heißt der ab sofort LASSIE..." 
tja, so schnell kommt man an einen neuen namen. der kater saß vor der zimmertür, und raus kam seine kleine schwester. man verließ im schulterschluss die kinderzimmer.
seitdem lach ich mich hier kringelig.

"wuff! wau! kläff!" "waaas, lassie, mister williams ist beim baumfällen ausgerutscht und klemmt jetzt mit dem fuß unter einem stein fest, während ein waldbrand auf ihn zuwütet und der entlaufene zirkusbär die leberwurststulle in seiner jackentasche riecht? bring mich hin, schnell!"


ist er nicht eine wucht, unser kleiner?  so liegt er am liebsten. gaaanz lange beine. voll lustig. pascha... (bitte nicht auf den ollen sessel achten, der ist sowas von fällig... bestimmt 15 jahre alt... ein neues polster ist in planung. wir wollten nur erst gucken, ob die kleinen möbel kratzen oder nicht. tun sie nicht, übrigens)
und die augen! voll toll!

gleicher sessel, andere pose; die errettete.
 
war was?


1 Kommentar:

  1. Entzückende Geschichte! Süße Kätzchen!
    Liebe Grüße aus dem Waldviertel!

    AntwortenLöschen