Sonntag, 8. September 2013

museumsspinnen

heute waren wir mit unserer spinngruppe mal wieder im wülfingmuseum in radevormwald zum schau- und mitmachspinnen, zweimal im jahr kann man uns dort bewundern.
wir haben wieder in unserer lieblingsecke vor dem großen webstuhl gesessen.


der absolut großartige und reizende herr masannek hat nach anfänglichem zieren ganz wunderbar meine neue kreisweste gemodelt... 


marianne aus holland war auch wieder da und hatte viele schöne wollige schmankerl dabei. ich wäre fast standhaft geblieben...
aber kein käufer konnte das strahlen dieser frischgebackenen spinnradbesitzerin überleuchten... meine güte, was hat die liebe gaby sich gefreut. zurecht, das rad ist wirklich klasse. und, was das wichtigste ist, sie konnte von anfang an super gut damit spinnen.


leider habe ich viel zu spät an bilder gedacht, da waren schon die hälfte der spinnerinnen weg und marianne war auch schon wieder nach holland aufgebrochen. 
schön wars wieder!

Kommentare:

  1. Hallo Anna,

    vielen Dank für die nette Aufnahme heute Nachmittag. Mit hat es viel Spaß gemacht und das ich bei Marianne so schöne Wolle bekommen habe ist natürlich das Tüpfelchen auf dem i.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Juliane,
      und zack, hast du mich schon gefunden!
      Schön, daß du heute dabei warst im Museum, es war sehr schön, dich kennenzulernen. Ich hab vor lauter Gequatsche gar nicht gesehen, was du gekauft hast bei Marianne... sowas...
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  2. Am letzten Wochenende war ich zu einem Plattdeutschen Fest in unserer Gegend, und dort konnte ich eine Spinngruppe bewundern. Ich habe mir ganz genau erklären lassen, wie das funktioniert und auch die Wolle in den verschiedenen Arbeitsgängen angesehen und angefaßt. Nun weiß ich, von was Du sprichst, und mein Tochterkind denkt über den Erwerb einer Handspindel nach, um damit zu beginnen. Sie war zwei Wochen hier und hat 8 Paar Strümpfe in den verschiedensten Größen gestrickt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe schwarze Katze, das klingt ja super! Die Entscheidung der jungen Katze für die Handspindel finde ich super, so lernt man es ganz in Ruhe und kann die Wolle für sich entdecken. Und die Entscheidung fürs Spinnen ist sowieso die richtige, find ich ;)
      8 Paar Socken in 2 Wochen find ich enorm, mir blieb vorhin der Mund offenstehen! Bitte sag daß 7 Paar davon für Babys waren, sonst verliere ich den Glauben an meine Strickkünste... Alle Achtung!
      Ganz lieben Gruß an euch alle! Anna

      Löschen
    2. Leider muss ich Dich enttäuschen, es waren nur 2 Paar für den kleinen Mann, drei Paar für den großen Papa dazu, ein Paar für mich (freu!) und der Rest für sie selbst. Sie sieht man in jeder Pause mit Strickzeug sitzen, schon sehr spannend, weil immer mehrere Socken zeitgleich gemacht werden. Es liegt fast in jedem Zimmer Strickzeug herum.

      Löschen
  3. Schöne Bilder,schade das ich nicht dabei sein konnte
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nächstes Mal mußt du einfach sehen, daß du auch mal kommst! Ist sooo schön dort!
      Anna

      Löschen
  4. Ja das Mitmachspinne war klasse, so schön erklärt, eine wirklich tolle Einführung und ein total nettes Museum
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, daß es dir dort gefallen hat, hatte ich wie gesagt schon vermutet... dein neues Schätzchen wartet schon ungeduldig darauf, morgen mit dir weiter zu üben!
      Lieben Gruß Anna

      Löschen
  5. Ach Mann, Ihr habt mir gestern richtig gefehlt, aber ich hab mich einfach nicht getraut nach dem Gerumpel im Bauch und war zu unruhig :(

    Ich freue mich aber, dass es ein schöner Spinnnachmittag für Euch geworden ist :)

    Lg Evy

    AntwortenLöschen