Montag, 12. Mai 2014

doch keine frostbeulen - tierkindertag in lindlar

gestern war muttertag und muttertag ist im freilichtmuseum lindlar immer tierkinder- und schäfertag, auf dem wir seit ein paar jahren mit der spinngruppe immer sitzen und spinnen und fragen beantworten.
also bin ich um 6 aufgestanden und habe mich auf den weg gemacht, um den tag im zeichen der wolle zu verbringen, leider ohne die familie, die blieben wegen des vorhergesagten wetters und einer erkältung bei kind 1 zuhause. sehr schade, denn gerade für kinder ist die veranstaltung der hit.

nach der ankunft bauten gaby und ich den event shelter auf. dieses jahr hatten wir einen schönen platz, direkt am hauptweg und somit mitten an der belebten achse.








 kurze teepause




peter vom klosterhof bünghausen kam mit lebender fracht vorbei...




 es gab wie jedes jahr viel zu bestaunen, einige schöne stände mit waren und auch leckereien, eine wunderschöne alte postkutsche drehte runden und war der traum jedes mädchens (ja,auch meiner)

                                              



 und natürlich gab es tiere in massen zu bestaunen, vor allem schafe in jeglicher couleur.
was hat das spinnerherz gejubelt!









 viele der gezeigten rassen gehören zu den bedrohten haustierrassen und liegen den schäfern und bauern dort besonders am herzen.







das wetter hat uns nicht so übel mitgespielt wie befürchtet, so schließt sich endlich der kreis zum titel des beitrags. kalt war es nicht wirklich, und die schauer waren nicht allzu viele und nicht von langer dauer, und einige zeit hatten wir sogar schöne sonne.
die besucher des festes waren sehr interessiert und ließen sich immer wieder begeistert den vorgang des spinnens erklären und zeigen, und ich meine sogar in manchem auge ein begehrliches funkeln gesehen zu haben. wenn da gestern mal nicht der ein oder andere spinner geboren wurde...
die berühmte "dornröschen-frage" kam natürlich wie jedes mal ungefähr 785 mal, aber nun gut, erklären wir ja immer gerne... immerhin war dieses jahr niemand dabei, der nach dem "webstuhl" fragte, an dem ich sitze.
wir hatten einen rundum gelungenen und versponnenen tag, haben viel gelacht und gut gegessen und getrunken. schade eigentlich, daß das fest nur einmal im jahr ist und nur einen tag dauert, ich könnte heute glatt noch mal... 





mitgebracht habe ich leckeren schafskäse, heidschnuckensalami, apfelsecco und erdbeerwein, ein wunderbares stuhlkissen aus schwarzer milchschaf- und bentheimer landschafwolle



 und eine kleine wolke aus bentheimer landschafwolle



 von thomas schumacher von der fischbacher schafzucht, dessen stand ich leider vergessen habe zu fotografieren, weil wir so verrückt geworden sind über seine produkte...ich glaub ehrlich, der arme kerl hält uns spinnerinnen für total durchgedreht, so wie wir gequiekt haben über die schönen spinnfasern und wollprodukte.  bei ihm kann man auch wolle von braunen bergschafen und coburger füchsen kaufen zu wirklich guten und fairen preisen. er hat uns einen großen böppel seiner bentheimer landschafwolle für die spinngruppe geschenkt zum testen, und wir waren alle total begeistert von der qualität des kardenbandes. die produkte der fischbacher schafzucht werden in einer werkstatt von behinderten hergestellt, man tut damit also sogar auch noch ein gutes werk. zumal die teppiche in der machart wie mein kissen wirklich super schön sind!
ich freu mich schon aufs nächste jahr!























Kommentare:

  1. habe deinen blog gerade entdeckt..toll wie ihr spinnt..liebe grüße wiebke

    AntwortenLöschen
  2. so ein schöner Bericht,da werde ich ja ganz traurig ds ich nicht mit dabei war.Schön das das Wetter noch eingiermaßen erträglich war
    LIebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schade daß du nicht da warst. Vielleicht nächstes Jahr!?

      Löschen
  3. Großartig! Ich muss aber gestehen, das wäre mir gestern glaub ich doch zu kalt geworden. ... ;)

    Oder ich muss mir auch erst einen großen Schal stricken! :) :)

    Das sind superschöne Fotos. :) HURRA!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, wirklich, so kalt war es nicht! Zwiebellook hilft ja immer, aber manchmal hab ich die Wolle auch abgelegt.

      Löschen
  4. Das sieht total toll aus, war sicher ein schönen Fest, leider etwas zu weit weg für mich. Da hattet ihr aber Glück mit dem Wetter. bei uns hat es den ganzen Tag geregnet. Was ist das für ein Zelt, ungewöhnliches Format, sowas hab ich noch nie gesehen.
    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris, das ist das event shelter der Firma Coleman, gibt es zB bei Decathlon oder in Holland bei Obelink. Gutes Teil!
      LG Anna

      Löschen