Donnerstag, 4. September 2014

gestrickt

so, die probenjacke ist fertig.
nachdem ja heute hier wahnsinnig gutes wetter ist, liegt sie jetzt draußen auf einem stuhl, in der hoffnung, daß sie heute dann endlich mal richtig trocken wird, damit ich die fäden vernähen kann. sie ist wirklich schön geworden.
 
 















dann hatte ich während meiner qualifizierung einen dozenten, bei dem ich stricken durfte... guter mann... und so wurde dann auch endlich das tuch aus meinem gartengarn

















fertig. ich habe dazu in jeder reihe eine zunahme an derselben seite und an der anderen seite in jeder zweiten reihe eine abnahme gemacht, das ergab ein laaaaaaanggezogenes dreieck. damit es nicht langweilig wurde, habe ich hier und da linke reihen eingeschoben. der farbverlauf ist ne wucht, finde ich, und das tuch hat mit locker 3m oberer kantenlänge großes kuschelpotential.

















was schon vor der langen pause fertig war, ist ein resteteil, diesmal allerdings kein nuvem sondern ein zweiter Chittagong (Ravelrylink). der ist mir auch sehr lieb, ich habe an den ecken zusätzliche schwalbenschwanzelemente eingearbeitet, weil ich die so spannend finde.




Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos und wunderschöne Strickteile! Ganz vile Spaß beim Tragen!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. tolle Sachen hast du gestrickt,deine Jacke gefällt mir besonders gut,so schön farbenfroh,genau das richtige wenn das Wetter mal schlecht ist
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Fleißig warste! Sehr schöne Teile hast du da gemacht!
    Hach, manchmal habe ich so Tage, da würde ich auch am liebsten mal ein Stündchen nähen oder stricken, im Büro... Aber ich glaube, das wird mal nix.

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du ja wieder die Turbonadeln benutzt ;) Die Jacke ist einfach klasse und sicher sehr kuschelig für die Herbstzeit.
    Der Chittagong hat ja Wahnsinnsfarben und leuchtet richtig klasse.

    Herzliche grüße Evy

    AntwortenLöschen