Sonntag, 14. September 2014

invalide

hier geht gerade nicht allzuviel, das kleine kind fängt sich in der neuen schule einen infekt nach dem anderen ein, wir sind nach 3,5 wochen beim zweiten magendingsvirus und einen grippalen infekt hatten wir auch schon im haus. ich hatte bislang noch nix von dem ganzen mist, mal was ganz neues, wo ich mir doch sonst immer alles abhole was geht...

stattdessen hatte ich dieses wochenende so richtig schick rücken, sowas ätzendes, wenn man nicht mal den arm heben kann um sich einen kaffee zu machen.
ich stricke fröhlich an einem relativ simplen dreieckstuch aus selbstgefärbem merinogarn in zwei (oder drei, wenn es nach 5 strängen noch nicht groß genug ist) farben. das was da grau aussieht ist in echt eher so dunkel mit grün, und das helle grün ist als notreserve für eventuell unten dran.


 die zunahmen mache ich überspitzt, damit das tuch besser auf den schultern bleibt, also ich nehme in jeder hinreihe am rand zu und in jeder zweiten rückreihe ebenfalls.
um die struktur interessant zu machen stricke ich in unregelmäßigen abständen und unterschiedlichen breiten glatt rechts oder kraus rechts. macht auch das stricken abwechslungsreicher.
ja, gut, kann man jetzt nicht so richtig gut erkennen...


nächste woche samstag ist worldwidespininpublic day, den wir auch öffentlich begehen werden, da wollen wir mal auf einigermaßen gutes wetter hoffen...

die katzen erfreuen das krankenlager mit lustigem bäumchen wechseldich im karton...



krasser größenunterschied...
immer wieder schön, wenn die mutti beim einkaufen die tasche vergisst.

die kleine hexenkatze steht mehr auf großwildjadg und fängt sich ein schaf


Kommentare:

  1. Oje ihr Armen, da drücke ich mal die Daumen, dass ihr bald alle wieder ganz fit seit :-)
    Du bist immer soooo fleißig, puh da käm ich nie mit....
    LG Tine

    AntwortenLöschen