Donnerstag, 18. September 2014

opal und turmaline

das opal-abo ist gestern endlich angekommen! juhu! ist ja immer ein bisschen wie weihnachten... auch diesesmal bin ich ziemlich angetan von den knäulen, wie immer muss ich das blaue nicht so dringend haben, dafür find ich das graue und das lilabunte supersupersuper. 


und das grüne. und das pinkige und das bunte auch.

ein besseres foto von meinem aktuellen tuch konnte ich auch noch machen


hier sieht man ganz gut die strukturwechsel.

und dann leuchteten gestern in der schönen sonne die sonnenblumen von meinem besten so wunderbar, da musste ich draufhalten. so viele farben haben wir wieder dieses jahr...


oben die ist so cool, super dunkelrot.




und der absolute riese, im vergleich mal meine hand.


da kommen jetzt die turmaline ins spiel, weil mir da so der ring ins auge fiel, den ich seit kurzem endlich wieder tragen kann. den hat meine mama immer getragen, bestimmt fast 30 jahre lang hatte sie den immer am finger. mir hat er leider nicht so gut gepasst, weil sie viel zierlichere hände hatte als ich und ich zur zeit auch zu viel wiege. jetzt hatte ich endlich den weg gemacht und habe ihn zu der goldschmiedin gebracht, die ihn damals auch angefertigt hatte und die hat ihn vorsichtig etwas gedehnt. fühlt sich komisch an, sich gleichzeitig zu freuen und wehmütig zu sein, wenn ich ihn ansehe, aber ich kann mich mehr drüber freuen als traurig zu sein, und das ist ja ganz gut.







1 Kommentar:

  1. Wirklich schön deine Sonnenblumen und dein "oplschätzchen" zum Verlieben wie du schon schreibst...
    den Ring muss ich mir morgen mal genauer und in Groß anschaunen ((-:
    LG G

    AntwortenLöschen