Sonntag, 31. Mai 2015

Meine kleinen Schätze

... sprich meine Anleitungen sind nun bei Ravelry erhältlich!
Ich hatte so ein paar Teile Zuhause liegen, die ich ich mir so zwischendurch mal ausgedacht hatte bzw ohne Anleitung gestrickt hatte, oder wo ich mir eine Anleitung fast schon selber zusammengereimt hatte (wie im Falle des Zauberbeutels, wo ich nach einem ca 20 Jahre alten maschinengetippten Zettel mit 15 Zeilen mir aussuchen könnte wie ich das wohl stricken sollte...).
Nachdem ein paar liebe Spinn-und Strickfreundinnen mich dazu überredet hatten, Ihnen die eine oder andere mal aufzuschreiben, habe ich mich entschlossen, meine Ergüsse mit Bildern zu bestücken und auf Ravelry gratis anzubieten.
Im Falle der Zauberbeutel gibt es auch schon die englische Übersetzung...
Rechts oben findet ihr die Links, die euch direkt zu den Anleitungsseiten auf Ravelry führen.
Bin stolz wie Bolle!

Dienstag, 12. Mai 2015

Am Haken

Eine superschöne Sache gabs für mich noch auf dem Tierkindertag...
Meine liebe Freundin Ulla und ihre Familie waren auch da, also auch ihr Mann, der der ungekrönte Spinnradrestaurator ist, auch wenn er das nicht hören will ;)
Und als Überraschung hatte er Edelstahldrähte und Werkzeuge dabei, um Spinnerinnen glücklich zu machen, denn als guter Spinnerinnenehemann weiß er was wir uns alle wünschen...
Das hier kam dabei raus:






Mein neuer Schiebehaken! Hachz! Ich bin so selig! So was Schönes!
Und weil es bestimmt all sehen wollen, hier noch ein Detail:





Borek, du bist einfach toll!

Montag, 11. Mai 2015

Tierkindertag mal trocken

Gestern war endlich wieder Muttertag, und obwohl ich die Institution Muttertag ja Quatsch finde, freue ich mich immer auf den Tag, weil wir mit den Wollverwandlern da immer im Museum Lindlar auf dem Tierkindertag spinnen. Und was war es ein schöner Tag gestern! Das Wetter spielte mit, die Leute kamen zahlreich und waren super nett und freundlich (bis auf diejenige, die den schönen Strang gesponnene Wolle meiner lieben Claudi geklaut hat... jawohl, geklaut! Hoffentlich bricht sie sich die Hände, die Blöde!)
Wir hatten eine Mitmachaktion für Kinder vorbereitet, die tosenden Anklang fand, und überhaupt war es klasse.





Die Gruppe ist einfach schön, durch die Treffen im Gemeindezentrum sind ein paar neue feste Größen dazugekommen, und die stellen eine megagroße Bereicherung für die Gruppe dar. Ich freu mich da sehr drüber! Es war eine entspannte und gelöste Atmosphäre und mir persönlich war der Tag fast zu kurz, auch wenn ich abends total kaputt war.

Ich selber hatte keine Zeit Fotos zu machen, und mein beauftragter Fotograf (durch Ehe fest angestellt) hatte offenbar andere Schwerpunkte... also jedenfalls, es ist nicht ein einziges Schaf auf dem Bildern, höchstens mal aus Versehen... es gab aber welche zu sehen, ganz ehrlich!