Montag, 11. Mai 2015

Tierkindertag mal trocken

Gestern war endlich wieder Muttertag, und obwohl ich die Institution Muttertag ja Quatsch finde, freue ich mich immer auf den Tag, weil wir mit den Wollverwandlern da immer im Museum Lindlar auf dem Tierkindertag spinnen. Und was war es ein schöner Tag gestern! Das Wetter spielte mit, die Leute kamen zahlreich und waren super nett und freundlich (bis auf diejenige, die den schönen Strang gesponnene Wolle meiner lieben Claudi geklaut hat... jawohl, geklaut! Hoffentlich bricht sie sich die Hände, die Blöde!)
Wir hatten eine Mitmachaktion für Kinder vorbereitet, die tosenden Anklang fand, und überhaupt war es klasse.





Die Gruppe ist einfach schön, durch die Treffen im Gemeindezentrum sind ein paar neue feste Größen dazugekommen, und die stellen eine megagroße Bereicherung für die Gruppe dar. Ich freu mich da sehr drüber! Es war eine entspannte und gelöste Atmosphäre und mir persönlich war der Tag fast zu kurz, auch wenn ich abends total kaputt war.

Ich selber hatte keine Zeit Fotos zu machen, und mein beauftragter Fotograf (durch Ehe fest angestellt) hatte offenbar andere Schwerpunkte... also jedenfalls, es ist nicht ein einziges Schaf auf dem Bildern, höchstens mal aus Versehen... es gab aber welche zu sehen, ganz ehrlich!






1 Kommentar:

  1. Ist es nicht furchtbar, was für Menschen es gibt? Auf alles muss man aufpassen, um alles Angst haben. Wo sind wir nur hingekommen? *grummel*
    Aber schön, dass es so ein toller Tag war. Und deine Große scheint deinem Mann ja wie aus dem Gesicht geschnitten, Wahnsinn!
    LG, Silvia

    AntwortenLöschen