Dienstag, 22. Dezember 2015

Wolliger Betriebsausflug

Wie versprochen berichte ich euch, was wir gestern tolles unternommen haben.
Einige meiner lieben Spinnfreundinnen und ich sind gemeinsam nach Hamm zu Birgit Schreier von KnitArt gefahren. Anlass war Familienzuwachs bei mir, und zwar hatte ich mir etwas bestellt...
Aber der Reihe nach:
Frau Schreier betreibt ihr Geschäft von zuhause aus, sie hat den Traum aller Wollsüchtigen im Garten...
Im Innern dieses Refugiums ist ein Paradies...




Wir bekamen Kaffee, nette Gespräche, konnten Räder testen und Fragen loswerden.





Es war ein rundum gelungener und fröhlicher Ausflug


Frau Schreier führt auch einen Versandhandel, aber wenn ihr es einrichten könnt, dann macht mit ihr einen Termin, man wird dort so herzlich und liebevoll empfangen und beraten, es ist wirklich schön dort und die Fahrt lohnt sich!

Jetzt aber endlich zu meinem neuen Baby:
Gerade noch rechtzeitig vor Jahresende kam endlich endlich das Jubiläumsrad das anlässlich des 40jährigen Bestehens der Firma Louet aus Holland in limitierter Auflage erhältlich ist, bei den Händlern an. Es gab einige Verzögerungen bei Zulieferern, deshalb hatte sich der Liefertermin von Mitte des Jahres immer weiter verschoben. Ich hatte schon nicht mehr damit gerechnet, aber nun ist es endlich hier, doch noch rechtzeitig zu den Ferien und gerade recht um mir eine sehr bittere Pille zu versüßen...
Mein Kofferspinnrad, die Louet Hatbox oder auch Modell S40 LE.


 Die Originalräder wurden nur bis in die 1980er Jahre hinein gebaut und werden heute zu hohen Preisen auf allen möglichen Plattformen gehandelt (es si denn man hat unerhörtes Glück wie unsere Spinnfreundin Ines...;))
Ich war schon immer ein Fan des Designs und der Idee mit dem Koffer und als ich von der Neuauflage hörte war sofort klar, daß ich eins haben möchte, auch wenn ich es sicherlich nicht benötige...

Es ist handsigniert von Jan Louet und nummeriert - Nummer 75 von 125, wie passend, wo ich doch 75er Jahrgang bin.
Es läuft ganz wunderbar, nach etwas Öl schnurrt es nur noch leise dort wo das Laufrad der Spinnflügeleinheit am Schwungrad reibt. Ich bin schwer verliebt.


1 Kommentar: