Freitag, 26. Februar 2016

Peter Lustig war einer von uns

Im Zuge der allgemeinen Trauer um Peter Lustig, der ja leider diese Woche verstorben ist, was auch uns hier ziemlich getroffen hat, stieß ich in sozialen Netzwerken auf eine wunderbare Löwenzahnfolge. Peter Lustig friert und braucht einen Pullover... 
So schön! Umso mehr ärgere ich mich über die Folge über Wolle aus der neuen Staffel Löwenzahn, wo vom Handspinnen keine Rede mehr ist. Da hätte man schon wenigstens ein bisschen drauf eingehen können...
Ich wünsche euch viel Spaß! 


Dienstag, 23. Februar 2016

So viel zu erzählen, aber...

...keine Fotos davon. Zumindest meistens.
Vorweg, ich bin derzeit krank. Am Wochenende hat mich ein Infekt mit Fieber gründlich flachgelegt, da habe ich immer noch was von. Das schlimmste an der Sache war, daß ich zu krank war, um zum Spinntreffen zu gehen, ich war vielleicht genervt... Es war bestimmt wie immer super toll, Bericht gibt's vielleicht heute im Blog. Ich habe dann zuhause gesponnen, aber es war natürlich kein Ersatz. 

Fertig und immer noch unfotografiert ist schon seit langem meine neue Jacke bzw mein Mantel aus befreundeten Schafen.



Das ist das einzige Gesamtbild, was ich vorweisen kann, noch ohne Knöpfe und Taschen und beim Trocknen nach Fertigstellung. Peinlich, ich weiß. Aber die Farben gehen Knaller zusammen und ich trage das Teil nonstop.


Ansonsten steht hier weiterhin alles unter dem Zeichen der Renovierung, wie immer kann es nicht glatt laufen, Handwerker werden zu Flüchtigen etc. ich hoffe, daß es nun demnächst wieder Fahrt aufnimmt. Inzwischen sind schon einige Dinge passiert, es gab Kabelsalat



Und eckigen und rechtwinkligen Trockenbau


die Ecke wird die Wasserecke in der neuen Küche, auf der anderen Seite ist die Speisekammer und der Abgang in die Katakomben. Meine Meinung? Der Trockenbau ist von 2 Schreinern natürlich mit Wasserwaage gebaut worden und ist das einzige in unserem Haus, das rechte Winkel aufweist. Wenn das Haus irgendwann mal umfällt, der Trockenbau bleibt stehen.
Manches hat aber auch besser geklappt, als befürchtet. Unser neuer Elektriker ist ein Schatz und sehr angenehmer Zeitgenosse, der abgesprungene Verputzer wurde vom Schicksal im Gestalt der besten Freundin durch deren Onkel ersetzt, der auch noch dazu viel bessere Ideen im Gepäck hatte und am Freitag hoffentlich starten wird. Und der Schlosser (Schlosser?? Küche??) hat uns preislich mehr als umgehauen... wartet es ab, es wird der Hammer! Ich hoffe sehr auf die Osterferien.

 Außerdem haben wir eine wundertolle Party anlässlich unseres 80. Geburtstages gefeiert, in unserem Alter sagt man ja auch "eine dufte Sause" (Running Gag mit dem großen Kind) 
Es gab Geschenke in allen Variationen, unter anderem das hier


Strickerschmuck! Voll süß!

Gesponnen hab ich auch ein bisschen, aus dem hier 


...wurde dies...


...und verzwirnt mit dem hier...


...gefällt es mir jetzt gerade nicht mehr so. Ich muss noch eine dunkle Spule spinnen und dann noch eine Hälfte des Ganzen zwirnen, dann sind es 400g die ich nicht schön finde. Prima Aussicht. Aber mal sehen, vielleicht sieht es gestrickt besser aus. (Als ob ich etwas was ich nicht schön finde auch noch anstricken würde...) 

Katzen funktionieren nach wie vor wie vom Werk geliefert. 



Der neueste Trend vom Kasimirchen ist der Prophetenmove, also wenn ich nicht zu ihm auf die Couch komme, kommt er halt zu mir auf den Sessel.
Die geerbte Katze mit unseren zusammenzuführen wird vermutlich gar nicht so schlimm werden, ab und zu lassen wir schon mal die Türen auf und man kann sich dann anglotzen. Geht auch schon ganz ohne Drama, ab und zu wird gefaucht, aber mehr aus Angst, denn sonst schaut man immer ganz interessiert. Sobald die Baustelle fertig ist, wird die Familie zusammenwachsen müssen. Wir lassen keinen zurück. Wär doch gelacht.