Montag, 28. März 2016

Spielzeug

Nach fast zweiwöchiger Odyssee ist doch noch vor Ostern, nämlich am Samstag, meine kleine Spielerei hier angekommen. Das Päckchen hatte direkt zu Beginn eine ganze Woche im Herkunftsland Holland festgehangen, dann war es Donnerstags endlich in Bewegung gekommen und Samstag war es dann hier bevor die Sendungsverfolgung das auch nur ahnte...
Ich bin froh, daß es überhaupt da ist, hatte schon gedacht das kommt erst wenn ich mit den Kindern bei meinem Papa bin. Natürlich hatte ich Samstag überhaupt keine Zeit für Fotos etc, da musste ich Ostern vorbereiten, aber heute kann ichs zeigen

Die süßen Sachen kommen aus dem 3D Drucker und werden wie gesagt in Holland durch Jacqueline van Rijn angefertigt, den Etsy-Shop findet ihr HIER
Ich konnte bei dem Preis einfach nicht anders, außerdem habe ich eine impulsive Kreuzspindelstörung, und bei winzigen Schafen setzt es ja sowieso ganz aus.
Aber der Reihe nach
Ich habe also Kreuzspindeln gekauft, und zwar in drei verschiedenen Größen und diversen Farben.



Man kann im Shop die Farbkombis selber bestimmen, ist leider aber gar nicht einfach, weil da gibt es sooo viele Möglichkeiten...

Außerdem bietet sie dort noch Maschenmarker an - in Schäfchenform! Waah! Auch hier diverse Farbkombis, gerade denke ich, schwarze wären auch noch gut gewesen, außerdem hat sie sich glaub ich vertan und mir die ganz bunten geschickt, obwohl ich die Blautöne bestellt hatte. Ist nicht schlimm, sind trotzdem süß...


Und dann bietet sie dort Geschenksets an, die find ich ganz super toll und vom Preis her sind die fast schon zu billig... Ich hab lila und nachtleuchtend genommen. Deswegen hat meine kleine Herde nun ein lilanes und ein nachtleuchtendes Mitglied mehr. Außerdem dabei waren noch weitere Maschenmarkierer, ein Schälchen für unterstütztes Spinnen, ein sehr süßer Beutel und ein bisschen Kammzug. Das ganze für knapp 15€. 


Sehr empfehlenswerter Shop, sehr nette Verkäuferin, und mein Spieltrieb ist voll befriedigt.




Donnerstag, 24. März 2016

Für Steffi (und alle die es noch interessiert)

Die liebe Steffi hat mir am Spinntreffen verraten, daß sie sich hier immer besonders für die Renovierungsarbeiten interessiert... Dann will ich mal wieder was einstreuen 
Wir haben inzwischen alles fertig gestrichen, was hier eher ein bisschen Malen nach Zahlen ist; bloß nicht über die Linien kommen...


Oben mal der Unterschied bei den Balken, rechts unbehandelt, links unten lasiert

Die weiße Kunststofftür,


ein Überbleibsel aus den Tagen, wo der Wintergarten noch nicht stand, ist jetzt raus. Die war damals zweckmäßig, aber optisch passte die uns gar nicht. So schaut es jetzt aus:



Nach Ostern geht's dann in die Endphase. Zu Ostern wird aber schon im neuen Esszimmer gebruncht, deswegen hat der Mann auch bereits den "Doppelthron" (Wortkreation einer Freundin) abgeholt, der aus dem Haushalt meines Schwiegervaters hierher umziehen durfte.


So, Steffi, der war extra für dich! Liebe Grüße an Klaus!



Sonntag, 20. März 2016

Spinntreffimpressionen

Gestern hatten wir wieder Spinntreff, ich hatte ja eine etwas längere Pause wegen Krankheit im Februar, deswegen war es für mich (trotz neuerlicher Erkältung) total wichtig daß es endlich wieder soweit war. 
Und was war es wieder schön! In etwas gemütlicherer Runde (20 Personen) haben wir wieder wunderschön geschnattert und sogar ein bisschen gesponnen, manchmal kommt man wirklich vor lauter Sozialkontakten kaum zum Spinnen ;)
Ich hatte das Knubbelchen und einen der schönen Kammzüge von der lieben Christine M. mit, die ich letztens über Facebook ergattern konnte, diesen hier

Daraus wurde dann dieses etwas magere Spulenbild


Sehr schönes Zeug, ganz weich, und über 200g schwer, das gibt ein schönes Tuch. Oder so.
Ich schieb einfach mal noch ein paar Impressionen nach...


























Sonntag, 13. März 2016

Back to the roots

Wegen einer fiesen Nackensache im Moment habe ich gestern mal wieder meine Schätze herausgeholt, meine türkischen Spindeln, und ein bisschen gespindelt. Vor allem ging es mir darum, nicht immer nach unten schauen zu müssen, wie beim Spinnrad oder beim Stricken. Die geschaffte Menge hält sich ja immer in Grenzen beim Spindelspinnen, aber die meditative Arbeit gefällt mir immer wieder sehr gut. 
Auch optisch gibt es viel entspannendes...


Ich liebe diese Muster die beim Wickeln entstehen...
Die Spindel auf dem Bild ist aus Zebrano und Mahagoni und kommt aus der Werkstatt des Herrn Matthes junior 


Freitag, 11. März 2016

.

Um euch die Wartezeit bis zum nächsten ordentlichen Eintrag zu verkürzen, gebe ich euch mal ein Filmchen. Ich warne euch, ganz jugendfrei ist es nicht, aber einfach zu lustig! Und man bekommt direkt Lust zu Stricken...

Dienstag, 8. März 2016

Abo und Baufortschritt

Heute kam das neue Opalabo an. Es ist mal wieder der Knaller. Im Verlauf angeordnet find ich es auch klasse, ich fühle da eine Inspiration nahen...

Des weiteren hätte ich Bilder des aktuellen Standes auf der Baustelle zu bieten



Die Fächer mit offenem Mauerwerk bleiben so, dort wurden nur die Fugen neu gemörtelt. Dann wurden die Steine gegen Feuchtigkeit imprägniert (was für ein Gestank! Puh!), nun folgt noch der Anstrich der Balken und der verputzten Felder.
Die Schlosserarbeit ist in Auftrag gegeben und wird hoffentlich schnell fertig, und dann hoffe ich auf fixe Fertigstellung... Man darf ja noch träumen...