Sonntag, 3. April 2016

Mal was anderes

Heute habe ich geholzt. Also, ich habe mir diverse Holzstücke vorgenommen und daraus Nadeln fürs Nadelbinden gemacht. Mithilfe eines Multitools (wie so ein Dremel) und weiteren Werkzeugen habe ich zunächst  aus einem abgebrochenen Kochlöffelstiel aus Olivenholz eine Nadel mit drei Löchern (=> längerer Arbeitsfaden) gemacht. Die zweite Hälfte des Stiels liegt hier noch, da mache ich noch eine, die gefällt mir so gut...


Dann habe ich aus einem Ast von so einem Korkenzieherbaum (Hasel möglicherweise) eine weitere Nadel gemacht, diesmal hauptsächlich mit dem Messer geschnitzt, nur die Endbearbeitung erfolgte mit dem Dremel und Schleifpapier. Die ist auch schön geworden, nur das Holz ist deutlich weicher und faseriger als das Olivenholz, mal sehen ob die glatt genug ist.


Und zwischendrin habe ich aus einem Stück Leder ein Rollmäppchen genäht und dort meine gesammelten Nadeln einsortiert (obwohl eine fehlt, die ich auch einmal geschnitzt habe, und zwar aus Bangkirai, die ist gerade verschollen.)