Samstag, 28. Mai 2016

Gewerkelt

Viel Zeit ist vergangen, viel ist geschehen...
es wurde gebaut, gestrickt, nicht ganz so viel gesponnen, wir hatten einen Gast aus Frankreich... viel zu wenig Zeit, hier noch zu schreiben. Auch zu wenig Zeit, einfach mal Dinge zu tun, die ich liebe, und so bin ich in den letzten Wochen etwas unzufrieden gewesen. Dann habe ich beschlossen, mir wieder mehr Zeit zum Spielen mit Wolle zu geben, und schon gehts wieder wunderbar. War doch ganz einfach!

Seit langem habe ich endlich mal wieder mit Draht und Perlen gebastelt, heraus kamen zweierlei Maschenmarkierer ...


... und Einziehhilfen für Spinnrad oder Diz. Das schöne ist, daß sie durch die flexible Drahtschlaufe so ziemlich für jedes Einzugsloch passen.







Stricken läuft derzeit auch gut, aus diesem Kammzug von der lieben Christine aus Leipzig


(Gruppenbild nach Zwirnmarathon, Kandidat ist vorne links zu sehen))
 
 

...habe ich diese Woche eine Jacke Cusco von Cheryl Oberle (ravelry-link) angeschlagen.


Ich habe das Modell vor Jahren schon ein paar Mal gestrickt und liebe die Jacke sehr.
Die Jacke hat eine geniale Konstruktion, sie wird von der Mitte heraus seitlich gearbeitet und eignet sich so sehr schön für handgesponnene Garne mit ungewisser Lauflänge (messe ich ja nie)... wenn die Wolle alle ist, gibts halt nur kurze Arme. Dieses Problem werde ich hier wohl nicht haben, vermutlich kann ich aus dem Rest der Wolle noch einiges stricken... oder vielleicht noch ne Blende dran, mal sehen...

Außerdem habe ich am Feiertag den Webrahmen abgestaubt und mit Kauni EQ eine Kette aufgezogen. Ich kann diese Videoanleitung von der Firma Ashford dazu nur empfehlen, das funzt wie ein Träumchen...

So schauts jetzt bei mir aus, als Schuss nehme ich ebenfalls die EQ, diese Schals werden immer ein Knaller.


 Der Schal wird ein Abschiedsgeschenk für meinen "kleinen" Bruder Anton, der diesen Sommer nach der 10. Klasse für ein Jahr nach Schweden geht.

In Sachen Renovierung (Winke, Steffiiii!) sind wir in der Küche bei der  Endfertigung angekommen, die Spritzschutzplatten sind eeeendlich fertig geworden, hängen schon fast alle, es fehlen noch einige Holzarbeiten. Ich denke Mitte Juni hat es aber dann alles ein Ende. Dann hab ich aber auch keine Lust mehr. Zwischendurch haben wir in einem kleinen Gewaltmarsch noch das zweite Zimmer von Kind 1 fertigbekommen, es war also trotz des schnarchigen Schlossers noch was zu tun...
Fotos mach ich morgen, wenn hoffentlich eine Ecke der Küche fertig wird...


An Muttertag waren wir wieder in Lindlar im Freilichtmuseum, wer da ganz viele Bilder sehen möchte, bitte hier entlang klicken...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen