Freitag, 14. Oktober 2016

Zuwachs - Schacht Flatiron Spinnrad

Gestern hatte die Warterei endlich ein Ende, mein neues Spinnrad kam an. Es ist das neue Modell der Firma Schacht, das Flatiron, benannt nach einer Felsformation in der Nähe der Firma... 
Schon als ich vor einem Jahr das erste Bild des Rades sah, war es um mich geschehen und ich habe seither mein Wollgeld gespart, um es mir kaufen zu können. 
Da es im Bausatz geliefert wird, steht vor dem Spinnspaß erstmal der Aufbau, aber dank der ausführlichen Anleitung und dem Aufbauvideo auf youtube war ich damit schnell fertig. Unter 2 Stunden.


Da ich mit links ausziehe, habe ich das Rad mit dem Flügel links aufgebaut, das Besondere an dem Rad ist ja daß man sich das aussuchen kann, ob links oder rechts. 
Das Rad ist klasse. Super schnell, schön leise... allein die Spulen, da weiß ich noch nicht so recht, die sind inzwischen aus Vollplastik, und ich meine, die klappern schneller mal. 

Angesponnen habe ich einen Unfall. Das war mein erster Adventskalenderversuch. Wunderschön. Und leider aus Übermut und in Eile zu früh ausgespült und schrecklich angefilzt. Was hab ich mich geärgert...
Ich habe die Filzläppchen jeweils mittig geteilt und durch Zupfen und Vorziehen wieder spinnbar bekommen. Zum Glück, denn die Farben sind der Hammer!



Davon gibt es ca 320g (auf der Spule sind bislang ca 120g, das könnte passen mit 160g), der Rest ist in der Pulloverbox.

Morgen nehme ich das Rad mit zum Spinntreffen, da sind auch schon alle ganz neugierig. 😄

1 Kommentar:

  1. Was ein tolles Rad! Da hast du dir echt ein Prachtstück ergattert. Vom Aufbau und vom Look her gefällt es mir auch sehr gut.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen